Wer wir sind und was wir wollen

Der katholische Gefängnisverein Siegburg e.V. wurde 2003 gegründet, um der Not der Gefangenen zu begegnen und ihnen die soziale und wirtschaftliche Integration in die Gesellschaft zu ermöglichen. Der Verein hat die Aufgabe, Einzelpersonen und Institutionen für die Arbeit mit Inhaftierten zu motivieren und die Arbeit der katholischen Gefängnisseelsorger der JVA Siegburg zu unterstützen.

Die Arbeit des Vereins dient allen Gefangenen der JVA Siegburg ohne Ansehen der Person oder des weltanschaulichen Bekenntnisses. Er bemüht sich um die Resozialisierung der Inhaftierten und um einen gerechten Ausgleich zwischen Opfern der Kriminalität und den Tätern.

Zweck des Vereins ist es, die Inhaftierten und ihre Familien während der Haftzeit mit Rat und Tat zu betreuen und ihnen nach der Entlassung bei der Beschaffung von Arbeit und Unterkunft zu helfen. In der Arbeit mit den Inhaftierten während der Haftzeit wird dies insbesondere durch Bildungs- und Freizeitangebote sowie durch Gesprächsgruppen verwirklicht.